Vorträge

(Auswahl)

Vorträge und Podiumsdiskussionen

Wissenschaftliche Vorträge

[79] „Audience Engagement in a Post-Truth Age. What it means and how to learn the activities connected with it“. Vortrag auf der Konferenz „The Future of Journalism“ vom 14. bis zum 15. September 2017 an der Cardiff University (zusammen mit Daniela Kraus und Edith Michaeler).

[78] „Wie wirkt konstruktiver Journalismus? Ein neues Berichterstattungsmuster auf dem Prüfstand“. Vortrag auf der Tagung „Reduktion von Komplexität im und durch Journalismus“ der DGPuK-Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung, vom 15. bis zum 17. Februar 2017 in Würzburg.

[77] „Emotionen, Sensationen – Fakten? Wie wir uns in der digitalen Gesellschaft zurechtfinden können“. Festvortrag beim Neujahrsempfang der Gemeinde Böhmfeld, Landkreis Eichstätt, am 15. Januar 2017.

[76] „Gemeinsam sind wir innovativ: Impulse für die Journalistenausbildung“. Vortrag auf der zweiten Fachkonferenz der „Initiative Qualität“ zur Journalistenausbildung „Die Besten gewinnen: Frischer Wind im Volontariat“ am 15. September 2016 bei der Deutschen Welle in Bonn (dokumentiert unter http://www.initiative-qualitaet.de/fileadmin/IQ/Aktuelles/DOKUMENTATION_2016.pdf, S. 46-50).

[75] „Journalismus zum Spielen: Newsgames als neues digitales Genre. Theoretische Verortung und explorative Nutzungsstudie“. Vortrag auf der DGPuK Pre-Conference „Technische Innovationen – Medieninnovationen?“ am 30. März 2016 an der Universität Leipzig.

[74] „Technische Innovationen und trimedialer Journalismus. Untersucht am Transformationsprozess des Bayerischen Rundfunks“. Vortrag auf der DGPuK Pre-Conference „Technische Innovationen – Medieninnovationen?“ am 30. März 2016 an der Universität Leipzig (zusammen mit Melanie Verhovnik und Isabel Bracker).

[73] „Journalismus im radikalen Wandel – der Einfluss der Digitalisierung“. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Audi Kolloquium“ am 29. Januar 2016 in Ingolstadt.

[72] „Volontariate im Blick: Ergebnisse einer aktuellen Umfrage“. Vortrag zusammen mit Beatrice Dernbach auf der Fachkonferenz der „Initiative Qualität“ zur Journalistenausbildung am 3. März 2015 in Bonn. (Folien zum Download)

[71] „The role of norms and normativity in the re-invention of journalism“. Vortrag/Workshop zusammen mit Wolfgang Donsbach und Annika Sehl auf der Tagung „Re-inventing journalism“ der Journalistik-Fachgruppen von DGPuK, Ecrea und SGKM am 5./6. Februar 2015 an der ZHAW Winterthur.

[70] „Augenzeuge oder Berichterstatter? Mitmachnetz und Journalismus“. Vortrag im Rahmen einer Ringvorlesung an der Universität Kassel, auf Einladung der LPR Hessen, am 13. Januar 2015.

[69] „Lokale Medienlandschaft und kommunale Demokratie“. Vortrag und Podiumsdiskussion auf Einladung der Petra Kelly Stiftung am 18. November 2014 in Nürnberg (Folien zum Download).

[68] „Innovating the Newsroom“. Vortrag auf der Content Strategy Forum Conference am 3. Juli 2014 in Frankfurt.

[67| „Berufbild JournalistIn: Berufsrolle(n) und Abgrenzung zu anderen Kommunikationsberufen“. Vortrag mit Workshop im Zertifikatskurs Journalismus am Forum Journalismus und Medien am 15. November 2013 in Wien.

[66] „Journalismus: Wie wir in Zukunft arbeiten werden“. Vortrag mit Podiumsdiskussion in der Redaktion der Main-Post am 31. Oktober 2013 in Würzburg.

[65] „Media convergence revisited: lessons learned on newsroom integration in Austria, Germany and Spain“. Vortrag auf der Tagung „The Future of Journalism“ am 13. September 2013 an der Cardiff University (zusammen mit José A. García Avilés and Andy Kaltenbrunner).

[64] „Wandel der Öffentlichkeit und des Journalismus. Warum Journalismusforschung immer wichtiger wird“. Gastvortrag an der Hochschule Darmstadt am 11. Juli 2013. [Bericht zum Vortrag]

[63] „Crossmedialität im Journalismus: Organisation, Routinen, Rollen“. Gastvortrag im Rahmen einer Vortragsreihe zur Medienkonvergenz an der Universität Mainz am 25. Juni 2013.

[62] „Chancen und Risiken journalistischer Transparenz: Einführung und praktische Ansätze“. Vortrag auf der Tagung „9. Frankfurter Tag des Online-Journalismus“ am 4. Juni 2013 beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt [Liveblog und Live-Videostream auf der Tagungswebsite]

[61] „Zeitungssterben: Eine Bedrohung für die Demokratie?“ Vortrag am 3. Mai 2013 zum „Internationalen Tag der Pressefreiheit“ im Presseclub Nürnberg. [Bericht über den Vortrag]

[60] „Der mediale Wandel: Crossmedia, Multimedia und Trimedialität“. Vortrag auf Einladung der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, FB Media, am 19. März 2013 im DGB-Haus in München.

[59] „Crossmedia an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt“. Vortrag beim „CampusTag“ der bayerischen Medienprofessoren am 15. März 2013 an der Universität Passau.

[58] „Perspektiven – Crossmedial arbeitende  Medien“. Vortrag beim „1. Crossmedia-Tag“ des Netzwerks Medien-Trainer am 21. Februar 2013 bei der Deutschen Welle in Bonn.

[57] „Newsroom“, „Interaktive Innovationsforschung“, „Transfer“ – drei Referate im Rahmen eines Workshops zum SNF-Sinergia-Forschungsprojekt „Krise und Wandel der Medien in der Schweiz“ am 12. Oktober 2012 an der Universität Zürich.

[56] “Der Wandel des Journalismus und seiner Wissenschaft. Zum neuen Programm der Journalistik”. Antrittsvorlesung an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt am 20. Juli 2012.

[55] „Journalismus in der Krise? Auf was sich Journalisten von morgen einstellen müssen“. Vortrag  beim „Volontariatscampus“ der Akademie der Bayerischen Presse und des Mediencampus Bayern am 20. April 2012 in München.

[54] „CampusTag“ der bayerischen Medienprofessoren am 9. März 2012 an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt: Tagungsorganisation zusammen mit dem „Mediencampus e.V.“, Moderation und Kurzvortrag zu Master-Studiengängen und Weiterbildungsmaster.

[53] „Aufgaben und Grenzen des Journalismus“. Vortrag beim Rotary-Club Eichstätt-Altmühltal am 6. März 2012.

[52] „Das Web 2.0 und neue Formen politischer Öffentlichkeit“. Vortrag im Rahmen der Ferienakademie des Cusanuswerks am 16. Februar 2012 in Niederalteich.

[51] „Blogs, Twitter, Facebook & Co. Das Web 2.0 und neue Formen politischer Öffentlichkeit“. Vortrag auf der Tagung „Das Volks gegen seine Repräsentanten? Mehr Bürgerbeteiligung an der Demokratie“ an der Akademie für politische Bildung in Tutzing, 8. Oktober 2011.

[50] „Konvergenz der Medien und Folgen für das Berufsbild der Journalisten“. Vortrag bei der Randstad-Herbstakademie für Nachwuchsjournalisten der Deutschen Journalistenschule (DJS) am 4. Oktober 2011 in Frankfurt.

[49] „Interdisziplinäre Journalistik: Die Verzahnung von Fach- und Sachkompetenz im Studium“. Vortrag auf einer Tagung des MedienCampus Bayern am 4. März 2011 in Ansbach.

[48] „Transparenz im Journalismus. Über die Veränderung publizistischer Qualität durch das Internet“. Vortrag auf der Tagung „Journalismus in einer digitalen Welt“ am 18. Juni 2010 am Institut für Zeitungsforschung in Dortmund.

[47] „Trust and Transparency“. Vortrag auf der Tagung „Journalism 2020“ vom 19. bis zum 20. März 2010 in Wien.

[46] „Journalism Research as Interactive Innovation Research“. Vortrag auf der Tagung „Journalism Research in the Public Interest“ der „Journalism Studies Sections“ der ECREA, der SGKM und der DGPuK, unterstützt von den Journalism Studies Divisions der ICA und der IAMCR vom 19. bis zum 21. November 2009 in Zürich/Winterthur.

[45] „Crossmedialer Journalismus im Newsroom“. Keynote zu den Medientagen Passau am 6. November 2009.

[44] „Transparency in Journalism: Credibility and trustworthiness in the digital future“. Vortrag auf der Tagung „The Future of Journalism“ der Journals „Journalism Studies“ und „Journalism Practice“ vom 9. bis zum 10. September 2009 in Cardiff (Abstract angenommen von mehr als 300 Einreichungen).

[43] „Journalismus in Zeiten der Wirtschaftskrise – Thesen zum Strukturwandel der Medien“. Vortrag auf der Tagung „Wie trotzen wir der Krise“ des DJV am 25. Juni 2009 in Berlin.

[42] „Konvergenz in der Zeitungsredaktion: Motive, Modelle, Konsequenzen im internationalen Vergleich“. Vortrag auf der Tagung „Der multimediale Journalist – Medien-Konvergenz: Chance oder Schock?“ des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung am 19. Mai 2009 in Zürich.

[41] „La reinvención del „periodismo transparente“ en la era digital“. Vortrag auf der Tagung „Jornadas del Periodismo“ vom 29. bis zum 30. April 2009 an der Universidad Miguel Hernández in Elche/Alicante.

[40] „Angewandte Journalismusforschung als Aktionsforschung“. Vortrag auf der Tagung „Methoden der Journalismusforschung“ der DGPuK-Fachgruppen Journalistik und Journalismusforschung sowie Methoden vom 5. bis zum 7. Februar 2009 in Berlin.

[39] ”Newsroom convergence in Germany”. Zweite Tagung der European Communication Research and Education Association (ECREA) vom 25. bis zum 28. November 2008 in Barcelona – im Rahmen des Panels „Media Convergence in Europe“.

[38] ”The changing relationship between journalists and their audiences: Drifting together or drifting apart?” Tagung der Inter American Press Association (IAPA)/Sociedad Interamericana de Prensa (SIP) vom 3. bis zum 7. Oktober 2008 in Madrid. Vortrag im Seminar „In search of new readers. Audiences’ tastes have changed. New technologies for new audiences. Social networks and blogs.” (Vortragsfolien)

[37] „Newsroom Convergence. New models of newspapers’ editorial organization – an international comparison“. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft vom 30. April bis zum 2. Mai 2008 in Lugano/Schweiz, zusammen mit Jose A. Garcia Aviles, Universidad Miguel Hernández, Elche/Spanien, und Andy Kaltenbrunner, Medienhaus Wien (im Review-Verfahren Platz 6 von 75 eingereichten Abstracts).

[36] „Das crossmediale Zeitalter hat schon begonnen – Nationale und internationale Perspektiven“. Eröffnungsvortrag des Seminars „Crossmedia. Herausforderungen für die journalistische Aus- und Fortbildung“ der Akademie für politische Bildung in Tutzing, 7. April 2008 (Vortragsfolien).

[35] „Total Symbiosis or the End of Serious Journalism? The Multi-Channel-Cross-Media-Newsroom“. Vortrag auf der Tagung „Merging Media, Converging Newsrooms“ in der Schweizer Journalistenschule MAZ, Luzern, am 7. März 2008 (Fotos und Vortragsfolien).

[34] „Multimediale Newsrooms in Europa“. Vortrag auf dem „Frankfurter Tag des Online-Journalismus“ beim Hessischen Rundfunk am 6. März 2008 (Videos der kompletten Vorträge und Abdruck des Vortrags in epd medien).

[33] „Cross Media: Herausforderungen für den öffentlichen Rundfunk“. Vortrag im Rahmen des 36. Münchner Mediengesprächs der Friedrich-Ebert-Stiftung am 5. Dezember 2007 in München.

[32] „Crossmediales Arbeiten: Wie funktioniert das?“ Vortrag auf der Tagung der Bertelsmann-Stiftung „Wissenswerte“ in Bremen, 26. bis 27. November 2007.

[31] „Produktivität – Qualität. Gegensatz oder Chancen für den Journalismus?“. Vortrag auf der Tagung „Journalismus heute – Beruf im Spannungsfeld zwischen Produktivität und Qualität“ der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) am 24. November 2007 in Berlin (21. Journalistinnen- und Journalistentag) – dokumentiert in: dju (Hg.): Journalismus heute – Beruf im Spannungsfeld zwischen Produktivität und Qualität. Berlin, S. 63-77.

[30] „Medienwandel – Journalismuswandel“. Vortrag zum 10. Jubiläum des Vereins Absolventen der Eichstätter Journalistik am 11. November 2007 in Eichstätt.

[29] „Redaktionsorganisation“. Vortrag an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften am 7. November 2007 in Winterthur.

[28] „Cross Media: Konsequenzen für den Journalismus“. Vortrag zur Verabschiedung der Absolventen am Journalistik-Studiengang der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, 19. Juli 2007.

[27] „Information, Communication, Knowledge in the Digital Age“. Eröffnungsvortrag des Seminars „The New Media and Multicutural America: Digital, Dynamic, Diverse, Democratic“ der Akademie für politische Bildung in Tutzing (auf Einladung des amerikanischen Generalkonsulats München), 2. Juli 2007 (Vortragsfolien und Bildergalerie)

[26] „Profile, Probleme, Perspektiven: Der Bolognaprozess in der Journalistik“. Keynote zur Tagung „Journalistenausbildung im Umbruch“ der Fachgrupppe „Journalistik und Journalismusforschung“ der DGPuK und des DJV in Münster, 19. und 20. Oktober 2006 (verkürzt abgedruckt als Zeitschriftenbeitrag).

[25] „Aktuelle Newsdesk-Trends und Newsroom Editorial Workflow: ein internationaler Überblick“. Tagung „Medium Magazin“-Chefrunde für Chefredakteure von Tageszeitungen bei der Rheinischen Post in Düsseldorf, 14. und 15. September 2006.

[24] „Newsroom innovations and changing mindsets. Study on journalists’ assessments of effects on workflow and quality“. Tagung der European Alliance of News Agencies in Wien, 10. bis 12. Mai 2006.

[23] „Verändert der Newsroom die wissenschaftsjournalistische Arbeit?“ Tagung der Bertelsmann-Stiftung „Wissenswerte“ in Bremen, 28. bis 29. November 2005.

[22] „Online-Journalismus: ein Studiengang und sein Berufsfeld“. Keynote am Online-Journalismustag 2005 in Darmstadt am 14. Juli 2005.

[21] „Newsroom, Newsdesk, crossmediales Arbeiten. Neue Modelle der Redaktionsorganisation und ihre Auswirkung auf die journalistische Qualität“. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft vom 4. bis zum 6. Mai 2005 in Hamburg (im Review-Verfahren Platz 3 von 85 eingereichten Abstracts).

[20] „Qualität und Qualitätsmanagement im Online-Journalismus“. Tagung des Deutschen Journalisten-Verbands „Besser online“ am 16. April 2005 in Bonn.

[19] „Newsdesk und Newsroom – die organisatorische Alternative?“. Vortrag beim „Mediengespräch St. Pölten“ in St. Pölten, Österreich, am 24. November 2004.

[18] „Kulturrevolution in der Redaktion“. Vortrag bei der Internationalen Zeitungstagung „Drehscheibe Qualität – die besten Modelle der Zeitungsmacher“ in Zürich, 12. bis 14. September 2004.

[17] „Konzeption eines Studiengangs Wissenschaftsjournalismus“. Vortrag bei der Volkswagen Stiftung in Hannover am 8. März 2004.

[16] „Journalistenausbildung in Deutschland“. Vortrag beim „Deutsch-Chinesischen Workshop“ mit Journalisten aus China am 27. Oktober 2003 an der Fachhochschule Darmstadt.

[15] „Online-Journalismus. Lage und Aussichten für Jungjournalisten.“ Vortrag beim „Ersten Hessischen Jungjournalistentag“ am 10. Oktober 2003 in Frankfurt.

[14] „Die Neuerfindung des Journalismus. Wie Qualität überleben kann.“ Vortrag beim Hessischen Journalistenverband am 14. Mai 2003 in Darmstadt.

[13] „Interaktivität – Mythen, Chancen, Entgrenzungen“. Tagung „Wie interaktiv sind die ,Neuen Medien‘?“ an der Universität Gießen (TransMIT-Zentrum) am 15. November 2002.

[12] „Die Neuerfindung der Redaktion“. Festvortrag zur Verleihung der Zertifikate an die Absolventen des X. Jahrgangs des Österreichischen Journalisten-Kollegs (Kuratorium für Journalistenausbildung) auf der Festung Hohensalzburg in Salzburg am 21. Juni 2002 (Manuskript veröffentlicht vom KFJ).

[11] „Grenzenloses Teamwork. Wie innovative Newsroom-Strukturen den Zeitungsinhalt revolutionieren“. Keynote zur Verleihung des „European Newspaper Awards“ am 1. Februar 2002 in Aachen (gekürzt abgedruckt in: Medium Magazin, 17. Jg. 2002, H. 3, S. 28-32).

[10] „Online-Publikationen auf dem gestalterischen Prüfstand“. Ifra-Seminar „Typografie und Design für Publikationen“ in Darmstadt am 26./27. September 2001.

[9] „Newsrooms without walls. Wie Redaktionen Ressortbarrieren überwinden“. Symposium „Re-Inventing Journalism“ an der Katholischen Universität Eichstätt am 6. Juli 2001.

[8] „Ausbildungskonzepte für eine neue Professionalität“. Fachkonferenz „Kompetenz im Netz. Qualifizierungswege für den Online-Journalismus“ des Adolf Grimme Instituts in Köln am 22. Juni 2001.

[7] „Story-Telling im Netz – Erfahrungen des Internet-Journalismus“. 7. Online-Workshop des Südwestrundfunks in Stuttgart, 13.-15. November 2000.

[6] „Journalistic story-telling with online multimedia. Challenges, quality criteria, training“. Symposium „New competencies for production and consumption of computer-based media“ zum Start des neuen Studiengangs „Computer Mediated Communication“ an der Roskilde University, Dänemark, vom 10. bis zum 12. Mai 2000  (Manuskript).

[5] „Herausforderungen des ,Internet-Journalismus‘ für die Journalistenausbildung“. 3. Workshop der DGPuK-Fachgruppe Journalistik und Journalismusforschung „Journalistenausbildung für eine veränderte Medienlandschaft“ in Eichstätt am 18./19. Februar 2000.

[4] „Rundfunk im Internet: Journalismus oder PR?“ Medienforum NRW in Köln – Eröffnungsvortrag im Special des Adolf Grimme Instituts zum Thema „Rundfunk und Internet – Eine mächtige Allianz?“ am 16. Juni 1999.

[3] „Schreiben fürs Internet: journalistische Ansprüche und Bedingungen“. Forum Multimedia am Journalisten-Zentrum Haus Busch in Hagen am 27. November 1998.

[2] „Redaktionelle Differenzierung im Kontext zeitgeschichtlicher Entwicklungen“. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft „Massenmedien und Zeitgeschichte“ vom 20. bis zum 22. Mai 1998 in Mainz.

[1] „Experten-Recherche im Netz. Wie Maklersysteme via Internet zwischen Journalisten und Wissenschaftlern vermitteln“. DGD-Online-Tagung „Die Zukunft der Recherche“ vom 14. bis zum 16. Mai 1997 im Congress Center Messe Frankfurt.

Teilnahme an Podiumsdiskussionen

[34] „B5 Medienforum: Exklusiv und investigativ – Mode oder Markenzeichen?“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf den Medientagen München am 26. Oktober 2016 [ausgestrahlt auf B5 aktuell am 30. Oktober von 11:05 bis 12:00 und in ARD alpha, Sendung „Denkzeit“, 5. November von 22:30 bis 23:30 Uhr].

[33] „Germanwings-Flug 4U9525: Auch ein Absturz der Medien-Moral?“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf Einladung der dju Mittelfranken am 21. April 2015 in Nürnberg.

[32] „Forum Medienmanagement: Vom Medienunternehmen zum Mediennetzwerk? Erfolgreiche Steuerung in der schönen neuen crossmedialen Welt“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf den Medientagen München am 24. Oktober 2014 (Audio-Datei).

[31] „Welche gesellschaftspolitische Relevanz hat Lokaljournalismus heute?“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Tagung „22. Forum Lokaljournalismus 2014“ vom 29. bis zum 31. Januar 2014 in Bayreuth (auf Einladung der Bundeszentrale für politische Bildung).

[30 ] „Qualität der Qualifikation – Impulse zur Journalistenausbildung“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion der „Initiative Qualität im Journalismus“ beim Deutschlandradio Berlin am 14. Oktober 2013.

[29] „Die Zukunft des Journalismus“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion an der Evangelischen Akademie Tutzing am 19. September 2013.

[28] „Journalismus und Wissenschaft – von möglicher Nähe und nötiger Distanz“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion bei der Tagung „Journalismus und Wissenschaft“ zur Verabschiedung von Horst Pöttker an der TU Dortmund/Institut für Zeitungsforschung Dortmund am 1. Februar 2013.

[27] „Kernschmelze in den Medien? Die redaktionelle Rekonstruktion der Atomkatastrophe in Fukushima“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion bei der Tagung „Wissenswerte – Bremer Forum für Wissenschaftsjournalismus“ am 21. November 2011 in Bremen.

[26] „Media Innovation: How to Shape the Future“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Start des neuen Masterstudiengangs „International Media Innovation Management“ am 10. Oktober 2011 in Wien.

[25] „Wissen fängt mit W an“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum zehnten Jubiläum der Wikipedia auf der WikiConvention am 10. September 2011 in Nürnberg.

[24] „Surfen der Zeitung die Leser davon?“ – Statements und Moderation einer Podiumsdiskussion beim Presseclub Darmstadt am 8. März 2010.

[23] „Wildwest im WWW“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Tagung „Media Accountability and Transparency in Europe“ am 18. Februar 2010 in Dortmund.

[22] „Lokalzeitung 2020 – Leitmedium oder Auslaufmodell“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Tagung „18. Forum Lokaljournalismus 2010“ vom 27. bis zum 29. Januar 2010 in Dortmund (auf Einladung der Bundeszentrale für politische Bildung).

[21] „Journalism Research in the Public Interest“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Tagung „Journalism Research in the Public Interest“ der „Journalism Studies Sections“ der ECREA, der SGKM und der DGPuK, unterstützt von den Journalism Studies Divisions der ICA und der IAMCR vom 19. bis zum 21. November 2009 in Zürich/Winterthur.

[20] „Journalistische Ethik im Internet“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf dem „Süddeutschen Journalistentag“ des DJV am 16. Mai 2009 in München.

[19] „Newsdesk – Garant für Qualitätsjournalismus?“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Tagung „17. Forum Lokaljournalismus 2009“ vom 21. bis zum 23. Januar 2009 in Schwerin (auf Einladung der Bundeszentrale für politische Bildung) (Videos und Texte von der Veranstaltung).

[18] „Online-Journalismus – der neue Boombereich des Journalismus?“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Tagung „Fachjournalistenkongress“ am 31. Oktober 2008 in Berlin (Videozusammenfassung).

[17] „Wege in den Qualitätsjournalismus“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Tagung „Fachjournalistenkongress“ am 5. Oktober 2007 in Berlin.

[16] „Wie mache ich mich fit, um im Internet Geld zu verdienen?“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Tagung „Ethik 2.0 – Schöne neue Online-Welt?“ des Deutschen Journalisten-Verbands am 29. September 2007 in Heidelberg.

[15] „Entwicklung der Wissensgesellschaft – Herausforderungen für die Kommunikationswissenschaft“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Bamberg vom 16. bis zum 18. Mai 2007.

[14] „Zukunft des Online-Journalismus“ – Moderation der Podiumsdiskussion auf der DGPuK-Fachgruppentagung „Journalismus online: Pratizipation oder Profession?“ in München, 22. bis 24. Februar 2007.

[13] „Qualifikationsanforderungen und Zukunft journalistischer Arbeit“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion an der Technischen Universität Darmstadt, 25. Januar 2007.

[12] „Online-Journalismus“ – Statements im Rahmen eines „Expertengesprächs“ an der Universität Dortmund, Institut für Journalistik, am 23. Juni 2006.

[11] „Wege in die Journalismus“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion der Friedrich Ebert Stiftung (Bayernforum), 28. Münchner Mediengespräch, am 31. Mai 2006 in München.

[10] „Wissenschaft und Technik in den Medien“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion der Initiative „Tekno now“ der hessischen Landesregierung am 3. November 2004 in Rüsselsheim.

[9] „Wege in die Medien – Berufsfelder in den neuen Medien“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion der Medientage München am 22. Oktober 2003.

[8] „Die Zukunft der Journalistenausbildung“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Hannover vom 30. April bis zum 2. Mai 2003.

[7] „Redaktionsstrukturen im Wandel“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf dem Zeitungskongress 2003 „VisionZeitung“ in Duisburg, 27. bis 29. April 2003 – auf Einladung der Initiative Tageszeitung und der Bundeszentrale für politische Bildung.

[6] „Neue Konzepte der Redaktionsorganisation. Die Redaktion unter den Bedingungen der crossmedialen Produktion“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion der Medientage München am 16. Oktober 2002.

[5] „Redaktion im Internet – Trends in Online-Journalismus und PR“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion des 10. Deutschen Multimedia Kongresses Stuttgart am 19. April 2002.

[4] „Wege in die Medien – Berufsfelder in den neuen Medien: Online/Internet“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion der Medientage München am 18. Oktober 2001.

[3] „Lesbarkeit von Hypertext“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion der Buchmesse Leipzig am 22. März 2001.

[2] „Online-Journalismus“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion der Friedrich Ebert Stiftung/Bayernforum, München, am 15. November 2000.

[1] „Neue Medien und alte Ethik?“ – Statements im Rahmen einer Podiumsdiskussion des Kuratoriums für Journalistenausbildung, Presseclub Concordia, Wien, am 29. Mai 2000.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>